Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Wir über uns
 

Kontakt

Musikschule Sauerlach-Brunnthal e.V.

82054 Sauerlach
Tegernseer Landstr. 18
Tel: 08104/1045
Fax: 08104/668042

Mo - Fr 10 – 12 Uhr

85649 Brunnthal
Münchener Str. 9
Tel: 08102/89616561

Di 10 - 11 Uhr

kontakt@musikschule-sauerlach-brunnthal.de

Musikschule Sauerlach-Brunnthal e. V.


Herzlich willkommen auf unseren Internetseiten. Wir freuen uns, dass Sie bei uns hereinschauen und laden Sie zu einem Besuch in unsere Musikschule ein.

Wir sind

ein engagiertes Team von 23 Lehrern + Musikschulleiterin, das rund 550 Schüler in 280 Wochenstunden unterrichtet. Der Verein Musikschule Sauerlach e.V. wurde 1972 von einer Elterninitiative gegründet und wird heute von einem ehrenamtlichen Vorstand betreut, zuständig für Geschäftsführung und Finanzen.

Wir bieten 
kontinuierlichen und individuellen Instrumentalunterricht, Ausbildung in Grundfächern (Musikgarten, musikalische Früherziehung und Grundausbildung) und ergänzende Ensemblefächer (Spielkreise und Orchester) von qualifizierten Musiklehrern.

Unser Ziel
Freude am Musizieren und Qualität der Ausbildung sind unsere wesentlichen Maxime: wir wollen unsere Schüler zum Spielen eines Instruments, auch im Ensemble befähigen und darüber hinaus das Interesse und Verständnis für Musik aller Art wecken und vermitteln.

Viele Vorspiele und Konzerte

sind zusätzlich Ansporn und Ziel. Unsere Lehrer veranstalten regelmäßig Klassenvorspiele. Diese ersten kleinen Konzerte finden meist in kleinerem Rahmen statt. Das eigene Instrument wird von Anfängern und von Könnern gespielt, die Schüler finden Vorbilder und können selbst Vorbilder sein.

Unsere Werkstattkonzerte finden im Musiksaal oder im Mehrzweckraum vor größerem Publikum statt und bieten zusätzliche Vorspielmöglichkeiten. "Werkstatt" -Konzert will sagen, dass hier Gelegenheit ist auszuprobieren, Stücke vorzuspielen, die noch im Werden sind. In den klassenübergreifenden Konzerten sind alle Instrumente mit dabei: manch einer lernt hier ein neues Instrument kennen und schätzen und wechselt vielleicht später vom Anfangsinstrument zu "seinem" Instrument.

Schließlich finden große themenbezogene Konzerte statt: so veranstalten wir ein großes Weihnachtskonzert, wo meist auch die Früherziehungsgruppen mitwirken, es gibt ein "Erstes Vorspiel" im Januar, der erste Auftritt für Schüler, die im September zuvor angefangen haben, ein Lehrerkonzert, ein großes Kinderkonzert von Kindern für Kinder und ein Schlusskonzert, wo die Musikschule noch mal alle Register zieht.

Zusätzlich sind unsere Schüler regelmäßig zu Gast in den Kirchen, wir musizieren bei der Seniorenweihnacht, bei Ausstellungen der VHS, bei der Bürgerversammlung, bei Jubiläen und Geburtstagen und vielen anderen Gelegenheiten.

Und die Eltern?

Das Lernen im Unterricht und die Vertiefung zuhause werden in engem Miteinander gewünscht und gefördert. So sind auch in erster Linie die Eltern unser Publikum bei allen Veranstaltungen und können so die musikalischen Aktivitäten ihrer Kinder begleiten und die Fortschritte miterleben.

Unterrichtsdauer

ist 30 oder 45 Minuten Unterricht wöchentlich, entweder einzeln oder in einer kleinen Gruppe, wenn passende Mitspieler gefunden werden. Die musikalischen Grundfächer sind immer einmal pro Woche 45 bzw. 60 Minuten.

Schnupperstunden?

Für die musikalischen Grundkurse gibt es eine Probezeit von 6 Wochen. Für den Instrumentalunterricht gibt es keine Probezeit. Sie können aber jederzeit mit den Lehrern Schnupperstunden vereinbaren. Wir beraten Sie gern!

Die Gemeinde Sauerlach unterstützt die Musikschule mit einem jährlichen Zuschuss und sorgt in Partnerschaft mit der Gemeinde Brunnthal für die finanzielle Absicherung.

Natürlich sind wir auch Mitglied in unseren Dachverbänden, dem Verband deutscher Musikschulen und dem Verband bayerischer Sing- und Musikschulen.

Welches Instrument kaufen?

Beim Kauf eines Instrument sollten Sie sich unbedingt mit dem Lehrer absprechen. Er kann eventuell auch gebrauchte Instrumente vermitteln und beurteilen. Einige Musikalienhändler bieten Mietkauf an. Informationsmaterial halten wir im Büro für Sie bereit. Wir haben an der Musikschule zwei Celli, eine Harfe und eine C-Klarinette als Leihinstrumente.

Zitate

„Schöpferische Kräfte können im Kind belebt werden. Die Welt der Gefühle kann reicher werden, die Beherrschung von Affekten kann besser gedeihen, die Konzentrationsfähigkeit wachsen. So kann musische Erziehung das Heranreifen der Kinder fördern und stabilisieren. Sie kann Schulen helfen, nicht nur Lehranstalt, sondern Lebensraum zu sein. Sie kann durch gemeinsames Singen die Freude und Bereitschaft zum Zusammenleben steigern. Musikerziehung ist ein segensreicher und unersetzlicher Beitrag dafür, nicht nur die eigene Person zu bilden, sondern damit zugleich auch Herz und Sinne für die Mitmenschen zu öffnen. Freude miteinander zu empfinden, gemeinsam dem eigenen Inneren Ausdruck zu geben, Vertrauen zu einander zu gewinnen, zusammen schöpferisch tätig zu sein – wie ließen sich bessere Voraussetzungen für ein friedliches Zusammenleben schaffen?“

Bundespräsident a.D.
Richard von Weizsäcker

°°°

"Musikschularbeit überwindet die Grenzen zwischen den Generationen, zwischen Nationen, zwischen Mehr- und Minderheiten in unserer Gesellschaft..."

Bundestagspräsidentin a.D.
Prof. Dr. Rita Süßmuth

°°°

"Mein Kind geht in die Musikschule, weil Musik machen noch schöner ist als Musik hören!"

Dieter Hanitzsch
Karikaturist der Süddeutschen Zeitung

°°°

„Musikalische Bildung ist von unschätzbarem Wert für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen und fördert wichtige Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen. Die Kinder und Jugendlichen lernen viel mehr als nur ein Instrument; sie lernen selbstbewusstes Auftreten, aber auch Kritikfähigkeit und Teamfähigkeit. Musikalische Bildung hilft ihnen, Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft zu entwickeln

Christoph Hillenbrand
Regierungspräsident von Oberbayern

 

°°°

„Musikerziehung ist kein Schönheitspreis, sondern ein zentraler Beitrag zur Persönlichkeitsbildung der jungen Bevölkerung.“

Präsident des Bayerischen Landtags
Alois Glück


°°°